Aufbau und Funktionsweise von Schwimmteichen

Das Konzept der Badeteiche basiert auf den Reinigungsprinzipien von Mikroorganismen und Pflanzen – vollbiologisch und ohne Chemie. Ständig erfolgt ein Nährstoffeintrag durch Laub, Blütenstaub, abgestorbene Pflanzenteile und Badegäste. Diese Nährstoffe müssen dem System entzogen werden, um eine übermäßige Algenbildung zu verhindern. Durch das Wachsen der Wasserpflanzen – hier vor allem der Unterwasserpflanzen (submerse Pflanzen) – werden die Nährstoffe in deren Grünmasse festgelegt und können, durch Rückschnitt der Pflanzen im Herbst, dem Teich entnommen werden. Ein weiterer wichtiger Prozess ist die Arbeit der Mikroorganismen im Bodenkörper des Teiches und die Filtrierung des Wassers durch Zooplankton (z.B. Daphnien, Cyclops). Langfristig wird sich ein Gleichgewicht zwischen Nährstoffverbrauch und -produktion einstellen – eine hervorragende und vor allem klare Wasserqualität wird das Resultat sein.

Der Aufbau

Die Badeteichanlage ist in zwei Bereiche unterteilt: die nutzbare Wasserfläche zum Baden und Planschen und die Regenerationszone in der die natürliche Reinigung des Wassers stattfindet. Das Verhältnis dieser Flächen zueinander sollte 1:1 betragen, das heißt, die Reinigungszone hat die gleiche Größe wie die Schwimmzone. Durch Technikeinsatz, der die Vorgänge der Natur unterstützt (Bodenfilter, bepflanzter Kiesfilter, Oberflächenabsaugung usw.), kann die Regenerationszone zu Gunsten des Schwimmbereiches verkleinert werden – jedoch nicht auf unter 35% der Gesamtfläche.

Schwimm- und Regenerationszone können durch verschiedene bauliche Maßnahmen voneinander getrennt sein. Man unterscheidet Bauweisen mit Teichsäcken, Holzelementen, Natursteinen, betoniertem Becken, Erdwall usw. Weiterhin besteht die Möglichkeit, den Schwimm- und den Regenerationsbereich räumlich komplett voneinander zu trennen, um einen gewissen Poolcharakter zu erhalten. Dieses kann ebenfalls bei Anlagen in Hanglage oder bei beschränktem Platzangebot erforderlich sein. Wir führen sämtliche Varianten von der Planung bis hin zur Fertigstellung für Sie aus. Um ausreichend Schwimmfläche zu erhalten, ist eine Gesamtfläche von mindestens 60qm sinnvoll. Kleinere Anlagen können als Kaltbecken nach Sauna oder als Planschbereich für Kinder dienen. Es muß beachtet werden, dass Badeteichanlagen unter Umständen genehmigungspflichtig sind. Bei Fragen hierzu stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung! Die Form des Teiches kann individuell gestaltet werden – naturnah mit organischen Formen oder aber architektonisch mit geometrischen und geradlinigen Elementen.

Badespass im Garten  |  Aufbau und Funktionsweise  |  Mit oder ohne Technik  |  Schwimmteich-Services  |  Bio-Badefass
» Besonders beeindruckt hat uns, dass wir vor, während und auch nach dem Bau kompetent beraten wurden. Doch auch als der Teich fertig war, konnten wir uns jederzeit Rat bei Ihnen einholen. Wir würden jederzeit wieder mit Ihnen bauen. Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit. « Fam. Dr. Bartsch,
Mitgliedschaften und Adresse